Eine Frage die Anfänger immer wieder beschäftigt, ist was HEMA Ausrüstung kostet, also wie viel man für die Ausrüstung im historischen Fechten eigentlich bezahlt.

In diesem Guide möchte ich euch deshalb anhand von zwei Musterrechnungen die Kosten für leichte und volle Freikampf Ausrüstung zeigen. Dabei steht typische Ausrüstung für das Lange Schwert als verbreitetste HEMA-Waffe im Fokus. 1)Das Lange Schwert wird von 92% aller deutschen Vereine trainiert Leichtere Waffen wie Rapier und Smallsword sind in der Schutzausrüstung günstiger, dafür kostet die Waffe etwas mehr.

Der Endpreis hängt natürlich davon ab wie viel Schutz man eigentlich möchte und ob man Sonderwünsche hat. Ich gehe in diesem Artikel davon aus, dass euch Ausrüstung von der Stange passt und ihr keine Maßanfertigung braucht.

Die Variante keine HEMA-Schutzausrüstung zu verwenden kann ich hier kurz ausrechnen, da ihr in diesem Fall nur ein Schwert braucht. Damit seid ihr im Preisbereich von 150 – 250€ je nach Ausstattung.

Was kostet leichte HEMA Ausrüstung?

Zur leichten Ausrüstung für Training und Freikampf zähle ich eine Fechtmaske mit Hinterkopfschutz, gut gepolsterte Handschuhe, einen Halsschutz und eine Fechtfeder.

1600N Fechtmaske

Uhlmann Fechtmaske

Als Fechtmaske rechne ich mit der 1600N Degen Fechtmaske von Uhlmann für 124,77€.

In unserem Verein verwenden wir fast ausschließlich Uhlmann Masken und sind sehr zufrieden damit. Ebenfalls denkbar wäre ein 1600N Maske von Allstar, die ähnlich viel kostet.

Hinterkopfschutz

Der passende Hinterkopfschutz samt Maskenüberzug von Uhlmann kostet 84,71€. Ebenfalls denkbar wäre das Unity Overlay samt Hinterkopfschutz von SPES für 75€ das ebenfalls auf die meisten Fechtmasken passt.

Für den kleinen Geldbeutel könnte man einen Vectir Hinterkopfschutz ohne Maskenüberzug von SPES für 29€ erstehen. Dieser verrutscht allerdings häufig und legt dann doch an manchen Stellen ungewollt den Hinterkopf frei.

Zudem nutzt sich die Fechtmaske ohne Überzug deutlich schneller ab und ihr müsst eure Maske unter Umständen bereits nach einigen Jahren ersetzen. Es ist eine einfache Rechnung, dass eine neue Maske euch deutlich mehr kostet als einen Hinterkopfschutz mit Überzug zu kaufen.

HEMA-Halsschutz

HEMA Halsschutz PBT

Der verbreiteste Halsschutz der HEMA Szene kommt von PBT und kostet 44,45€.

Alternativ sind auch Halsschützer aus dem Eishockey im Einsatz, die in einem ähnlichen Preisbereich liegen.

Langschwert Fechtfeder

Fechtfeder Viktor Berbekucz

Als Feder kommt eine Regenyei Standard Fechtfeder für 210€ zum Einsatz. Die Regenyei Standard ist die Fechtfeder der Wahl vieler Fechter und hat große Verbreitung in der HEMA-Szene. Denkbar sind ebenfalls Fechtfeder anderer Hersteller wie Viktor Berbekucz die im selben Preissegment liegen.

Meine Empfehlung ist deshalb, das sehr schmale Ricasso der Regenyei Standard Feder mit einem etwas breiteren Ricasso zu ersetzen. Damit kommt man aus meiner Erfahrung heraus besser in den Daumengriff. Ändert schönerweise nichts am Preis.

Langschwert Handschuhe

Bei den Handschuhen setze ich auf Sparring Gloves Mittens mit langen Stulpen bis zum Ellbogen für 150€. Alternativ sind auch die SPES Lobsters für 170€ denkbar, dann bleibt euer Unterarm allerdings ungeschützt.

Als Handschuhe kamen vor 5+ Jahren die etwas günstigeren Lacrosse Handschuhe zum Einsatz. Dazu würde ich heutzutage allerdings niemandem mehr raten, da ich darin viel zu viele gebrochene Finger gesehen habe.

Leichte Ausrüstung Gesamtkosten

Macht in Summe 633,93€ ohne Versand für die leichte Langschwert Ausrüstung. Dafür seid ihr ideal vorbereitet um später ein Upgrade zur vollen Freikampf Ausrüstung vorzunehmen ohne etwas neu kaufen zu müssen.

Würdet ihr zum Beispiel zuerst Lacrosse Handschuhe kaufen und dann später auf Sparring Gloves aufrüsten hättet ihr deutliche Mehrkosten.

Was kostet volle HEMA Freikampf Ausrüstung?

Zusätzlich zur leichten Ausrüstung braucht ihr für das volle Freikampfvergnügen noch: Eine Fechtjacke mit Ellbogenschützern, eine Fechthose, Knie- und Schienbeinschützer sowie einen Tiefschutz bei den Herren bzw. einen Brustschutz bei den Damen.

Langschwert Fechtjacke

Fechtjacke SPES AP Damen

Die Standard HEMA Fechtjacke schlechthin für das Lange Schwert ist die SPES AP 350N für 199€.

Wenn die Jacke euch in den Standardgrößen von der Stange passt ist sie eine exzellente und erprobte Wahl.

Ellbogenschützer

Als Ellbogenschützer für die Jacke kommt ein Paar Shells von SPES für 19,50€ zum Einsatz.

Hier setzen manche Leute auch Hartplastikschützer aus dem Inline Skating oder ähnlichen Sportarten ein, teilweise unter der Jacke getragen. Am Preis ändert sich dabei wenig.

Fechthose

Als Fechthose kommt die gepolsterte Locust von SPES für 110€ zum Einsatz.

Eine Fechthose mag anfangs etwas übertrieben wirken, aber sie schließt wichtige Lücken in der Schutzausrüstung wie einen exponierten Bauch und polstert eure Hüftknochen. Zusätzlich machen sich die Hüft- und Oberschenkelpolster bemerkbar sobald man etwas fortgeschrittener wird und die Trainingspartner dort auch mal hinzielen.

Tiefschutz für die Herren

Ein guter und günstiger Tiefschutz mit Plastik Cup wird von SchockDoctor für 17,70€ hergestellt.

Übrigens: Die Konfektionsgröße gibt die Größe des Hösschens an in dem der Cup sitzt und nicht die Cup Größe selbst. Es braucht also nicht jeder Herr XL bestellen. 😉

Brustschutz für die Damen

Damen Plastron Brustschutz

Beim Brustschutz für Damen, auch Plastron genannt, wird man bei allen gängigen Herstellern fürs Sportfechten fündig.

Ich rechne hier mit dem Protector von PBT für 25€.

Knie- und Schienbeinschützer

Bleiben noch Schienbein- und Knieschützer. Hier konnte bisher kein HEMA-Hersteller vollends überzeugen und es werden nach wie vor Schützer aus anderen Sportarten eingesetzt.

Manche tragen Red Dragon Schützer, manche die Schützer von SPES und wieder andere wie ich nutzen Schützer aus dem Street Hockey oder Motocross. Meine Schienbein- und Knieschützer sind die O’Neal Pumpgun die ich in der langen Version für (ich glaube) 70€ erstanden habe.

Da sowohl die Red Dragon als auch SPES Schützer 45€ kosten rechne ich hier mit diesem Preis als besseren Durchschnitt.

Volle Freikampfausrüstung Gesamtkosten

Macht in Summe für die Herren 1025,13€ und für die Damen 1032,43€ bei der vollen Freikampfausrüstung.

Mit dieser Ausrüstung könnt ihr an fast jedem Turnier in Deutschland und Europa regelkonform teilnehmen und seid dabei gut geschützt. Einige wenige Turniere erfordern 800N. Dies bedeutet ihr braucht eine 800N Fechtjacke und Hose, was natürlich auch mehr kostet. Allerdings sind 800N HEMA-Turniere eine kleine Minderheit.

Ein sinnvolles Upgrade kann die HEMA Maske von Uhlmann darstellen, die nochmal mehr Schutz für besondere Beanspruchung mitbringt. Hier bin ich allerdings auch Voreingenommen, da wir geholfen haben die Maske zu entwickeln.

Desweiteren tragen auch viele Herren gerne einen Plastron unter ihrer Fechtjacke. Einen Plastron mit gutem Sitz bemerkt man kaum, während Stiche oder Twerhäue zu den Rippen wesentlich angenehmer werden.

Wenn das Geld wirklich knapp ist kommt man noch eine ganze Zeit lang ohne Fechthose sowie Knie-/Schienbeinschützer aus, dadurch könnt ihr zumindest temporär noch 155€ einsparen. Man muss dann natürlich Hiebe und Stiche zum Bein weglassen und darf nicht an Wettkämpfen teilnehmen.

Fazit: Was kostet HEMA Ausrüstung

Da sich die Preise je nach Modell im Detail unterscheiden und man Versandkosten bezahlt, kann man für pauschale Aussagen denke ich etwas runden. Damit würde ich sagen, dass leichte HEMA Ausrüstung circa 650€ kostet und volle HEMA-Ausrüstung 1050€.

Das ist sicherlich kein Pappenstiel aber für die meisten berufstätigen machbar. Ihr braucht schließlich nicht die komplette Ausrüstung auf einmal, sondern schafft sie über mehrere Monate oder Jahre an. Vergleicht man zusätzlich die Kosten mit anderen beliebten Hobbies wie Skifahren relativiert sich das Anfangsinvestment schnell.

Ich hoffe damit konnte ich euch die Frage “Was kostet HEMA-Ausrüstung” zufriedenstellend beantworten.

Rabattmöglichkeiten

Ihr könnt ein paar Prozente bei den Gesamtkosten einsparen, wenn ihr bestehende Partner und Rabattangebote nutzt. So erhaltet ihr als DDHF Mitglied 2)Das heißt euer Verein oder eure Schule muss Mitglied im DDHF sein, damit seid ihr automatisch auch Mitglied 10% Rabatt bei Trainingsschwerter.de.

Wenn man es hinkriegt alles auf einmal bei Trainingsschwerter mit 10% Rabatt zu kaufen, kostet die volle Ausrüstung nur noch 945€.

Peter Regenyei bietet ein Partnerprogramm bei dem ihr bei größeren Bestellungen für eure Gruppe ebenfalls Rabatt erhaltet.

Versandkosten

Zum Abschluss noch ein Wort zu einem oft unterschätzten Kostenpunkt: Den Versandkosten.

Wenn ihr die Einzelteile zählt, besteht die leichte Ausrüstung aus fünf und die volle Freikampf Ausrüstung aus weiteren sechs Teilen. In Summe habt ihr also 11 Einzelteile zu kaufen.

Wenn ihr im Schnitt zwei Teile gemeinsam kauft und 10€ Versandkosten bezahlt kostet euch dies 50€ – 60€ extra.3)Trainingsschwerter möchte 6,90€ Versandpauschale pro Bestellung, Sparring Gloves 15€ und SPES 23€. Hab das mal auf 10€ gemittelt, da man doch vieles über Trainingsschwerter bestellt aber eben nicht alles. Das sind immerhin 5% – 6% an zusätzlichen Kosten!

References

↑ 1.Das Lange Schwert wird von 92% aller deutschen Vereine trainiert
↑ 2.Das heißt euer Verein oder eure Schule muss Mitglied im DDHF sein, damit seid ihr automatisch auch Mitglied
↑ 3.Trainingsschwerter möchte 6,90€ Versandpauschale pro Bestellung, Sparring Gloves 15€ und SPES 23€. Hab das mal auf 10€ gemittelt, da man doch vieles über Trainingsschwerter bestellt aber eben nicht alles.
Categories: Guides